Zum Inhalt springen

AG 60 plus. Die Arbeitsgemeinschaft der Älteren

Die Arbeitsgemeinschaft SPD 60 plus versteht sich als Zielgruppenorganisation der SPD, die insbesondere inhaltliche Impulse für die Partei geben und zugleich Vermittlerin zu den Älteren in Organisationen, Verbänden und Institutionen sein will. 1994 gegründet, ist sie die jüngste unter den großen Zielgruppenorganisationen in der Partei, zählt aber zu den aktivsten.

Die Arbeitsgemeinschaft 60 plus setzt sich für eine zukunftsfähige Gesellschaft, für eine Gesellschaft für alle Lebensalter ein. SPD 60 plus wendet sich gegen jegliche Versuche, alte und junge Menschen gegeneinander auszuspielen. Ziel ist ein Ausgleich der Chancen ebenso wie der Belastungen " auf der Grundlage eines tieferen Verständnisses von Gerechtigkeit zwischen Generationen. Deshalb lautet der Leitgedanke, unter den die Arbeitsgemeinschaft ihr Tun im Jahre 2003 stellte:

"Gemeinsam Zukunft gestalten " Für ein Miteinander der Generationen".

Konkrete Projekte prägten die Aktivitäten der SPD-Senioren in den vergangenen zwei Jahren. Besonders intensiv widmete sich die Arbeitsgemeinschaft dabei der Lebenssituation hochbetagter Menschen. Unter dem Leitgedanken "Hohes Alter in guten Händen" machte die SPD 60 plus besonders darauf aufmerksam, dass mit den Jahren auch der Bedarf an Hilfe wächst.

Presseberichte des Ortsvereines

Datum Titel Autor Link
   Artikel
17.02.2014SPD-Ortsverein hat einen neuen Vorsitzenden Georg Beining Artikel