Zum Inhalt springen

SICHER • INFORMIERT vom 24.01.2019,

Ausgabe: 02/2019

Weiterlesen

Auswirkungen der digitalen Lebenswelt auf uns und unsere Persönlichkeit

Weiterlesen

Luftbilder aus dem Jahr 2018 sind nun verfügbar / Ausschnitte in hoher Druckauflösung zum Sofort-Download

Weiterlesen

Landrat Dr. Kai Zwicker: „Machen Sie mit beim Wettbewerb des Landes – unser Westmünsterland bietet viele Motive!"

Weiterlesen

Eine tolle Stimmung herrschte im Karl-Leisner-Haus beim Karneval der Senioren von St. Marien. Nach der leckeren Kaffeetafel spielte Musiker Heinz auf...

Weiterlesen

"Wir wollen helfen", war das Motto von 19 Freiwilligen, die mit mir am Samstagmorgen das erste Reparaturcafé in Ahaus eröffnet haben.

Weiterlesen

 

Zum Treff 55+ luden die Seniorenbeauftragte der Stadt Ahaus, Sybille Großmann und Angelika Litmeier von der Freiwilligenagentur, handfest am...

Weiterlesen

Viele Senioren lieben das Frühstück mehr als alle anderen Mahlzeiten. Lust auf Neues? Ja, bitte! Etwas Abwechslung bringt Schwung in den Morgen und...

Weiterlesen

20. Februar - 20. März

10. Universitätstag Ahaus: (R)Evolution

12. März 11:00 Uhr

Frauenkino: Die Frau, die vorausgeht

12. März 19:30 Uhr - 21:30 Uhr

Musical Gala - Das Beste aus den...

13. März 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Musical Gala - Das Beste aus den...

14. März 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Einkehrtag der KAB St. Paulus

16. März 14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Heimatverein Ottenstein Kaffeetrinken

16. März 15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Fastenessen mit der Kolpingfamilie...

17. März 11:45 Uhr

Treff 55+ Gruppe: Rommé

17. März 14:30 Uhr - 18:00 Uhr

Senioren Internetcafe

18. März 14:30 Uhr - 17:00 Uhr

„Wo pin ich?“ - Comedy 4.1 mit Anka Zink

18. März 20:00 Uhr - 22:00 Uhr

  • Die historischen Fotos der einzelnen Seniorenseiten zeigen Personen die nicht mehr genau zugeordnet werden können. Gehen Sie darum mit uns auf historische Detektivarbeit und helfen Sie das Rätsel der Fotos zu lüften.

  • Die historischen Fotos der einzelnen Seniorenseiten zeigen Personen die nicht mehr genau zugeordnet werden können. Gehen Sie darum mit uns auf historische Detektivarbeit und helfen Sie das Rätsel der Fotos zu lüften.

  • Die historischen Fotos der einzelnen Seniorenseiten zeigen Personen die nicht mehr genau zugeordnet werden können. Gehen Sie darum mit uns auf historische Detektivarbeit und helfen Sie das Rätsel der Fotos zu lüften.

  • Die historischen Fotos der einzelnen Seniorenseiten zeigen Personen die nicht mehr genau zugeordnet werden können. Gehen Sie darum mit uns auf historische Detektivarbeit und helfen Sie das Rätsel der Fotos zu lüften.

BORnet
Gemeinde Südlohn
Logo DRK Borken
DRK Borken

Von Senioren für Senioren

Von Senioren für Senioren" greift die Tatsache auf, dass Senioren immer noch die mit Abstand kleinste Internet-Nutzergruppe in Deutschland ist. Dabei spielt Desinteresse am Internet in den wenigsten Fällen eine Rolle, sondern vielmehr die mit Angst behaftete Hürde, das Internet zu nutzen und sich den Gefahren ohne dem nötigen Hintergrundwissen Preis zu geben.

Mit diesem Projekt des Deutschen Roten Kreuz im Kreis Borken, unterstützt durch einzelne Kommunen im Kreisgebiet, versuchen wir diese Hemmschwellen abzubauen.

Ziel des Projekt ist es, mit einer eigenen, kommunalen Seniorenseite die von Senioren für Senioren aufgebaut, weiterentwickelt und gepflegt wird, Senioren einerseits über seniorenrelevante Themen zu informieren aber andererseits auch die Hemmschwelle der Internetnutzung zu senken.

Dies kann, nach unserer Meinung, am ehesten durch eine Umsetzung von Senioren und Seniorinnen geschehen, die im kommunalen Umfeld bestenfalls gut bekannt sind.

Die damit aufgebaute Medienkompetenz im höheren Lebensalter, soll ein weiterer Baustein auf dem Weg zu einer selbstorganisierten dritten Lebensphase, auch im Sinne von aktiver Bürgerbeteiligung, sicherstellen.

Eine Beteiligung an dem Projekt "Von Senioren für Senioren" kann in vielfältiger Weise stattfinden.

  • Mitwirkung in der Lokalen Redaktionsgruppe
  • Schreiben eigener Artikel für die Seniorenseiten
  • Weiterleiten von Terminen für den Veranstaltungskalender
  • Aktives Einbringen in den Diskussionsforen
  • Bereitstellen des eigenen Angebotes für Senioren
  • Konstruktive Rückmeldung an uns
  • ...

Wir freuen uns über Alle die dabei sein wollen!!